Einsatz vom 02.05.2017

Kurzschluss in Trafostation

Am 02.05.2017 um 11:05 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst in Esslingen durch einen Anrufer Rauch in einer Trafostation in einem Hotel gemeldet.

Beim Eintreffen der Feuerwehr um 11:09 Uhr standen mehrere Personen vor dem Gebäude, indem es im Untergeschoss nach einem Knall zu einer Rauchentwicklung kam. Von der Feuerwehr wurde zur Brandbekämpfung ein Löschrohr vorgenommen sowie der betroffene Teil des Gebäudes evakuiert.

Mit einem Überdrucklüfter wurde der betroffene Gebäudeteil entraucht. Die Einsatzstelle stellte sich als Trafostation heraus, der zuständige Energieversorger wurde verständigt.

Nach dem Eintreffen des Energieversorgers und der Feststellung, dass die Leitungen stromlos sind, konnte die Brandstelle lokalisiert werden. Aufgrund des Eindringens von Wasser kam es in der Trafostation zu einem Kurzschluss, Teile des Trafos verbrannten.
In der Folge kam es in mehreren Teilen der Innenstadt zu weiteren Stromausfällen.

Es waren die Abteilung Stadtmitte sowie die Hauptamtliche Abteilung mit 30 Feuerwehr-angehörigen und 5 Fahrzeugen im Einsatz, weiterhin der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und mehrere Streifenwagen der Polizei Esslingen.

Redakteur:
Jürgen Schernhammer
Fachbereichsleiter Technik

Info

In Notfällen erreichen Sie uns ausschließlich über den europaweiten

NOTRUF 112

Kontakt

Feuerwehr Esslingen am Neckar
Geschäftsstelle
Pulverwiesen 2
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-37 00

Unwetterwarnungen für Baden-Württemberg

Aktuelle Unwetterwarnungen für Baden-Württemberg



Weitere Informationen: www.unwetterzentrale.de
©MeteoGroup

Bevölkerungswarnung

Wichtige Warnmeldungen halten Sie von uns auch über die Notfall-Informations und Nachrichten App des Bundes NINA

NINA-online

App-download
ITunes
Google Play

Hilfreiche Seiten

Es liegen keine Seitenbewertungen vor
* Unter Umständen werden keine oder weniger als 10 Ergebnisse angezeigt