Einsatz vom 07.06.2018

Starkregen über Esslingen fordert Feuerwehr und Tiefbauamt

Nachdem eine Gewitterzelle am 07.06.2018 gegen 20:00 Uhr über das Stadtgebiet Esslingen gezogen war, mussten durch die Feuerwehr Esslingen und das städtische Tiefbauamt 30 Einsatzstellen abgearbeitet werden.




Vor Ort handelte es sich in der Regel um Wasseransammlungen in Kellern und Tiefgaragen. Personen kamen bei diesen Einsätzen nicht zu Schaden.

Betroffen waren die Stadtteile Stadtmitte, Hegensberg-Liebersbronn sowie Sulzgries. In den Bereichen Heinbach und Zimmerbach wurden durch Wasseransammlungen teilweise Straßen überflutet. Die Aufräumarbeiten dauerten bis in die späten Abendstunden.

Zeitgleich zum Starkregenereignis im Stadtgebiet wurde die Feuerwehr Esslingen mit einem Löschzug zur Überlandhilfe nach Aichwald-Aichschieß alarmiert. Dort brannte nach einem Blitzeinschlag ein Dachstuhl.

Es waren die Hauptamtliche Abteilung und die freiwilligen Abteilungen Stadtmitte, Berkheim, Hegensberg-Liebersbronn und Sulzgries der Feuerwehr Esslingen a. N. mit 15 Fahrzeugen und 80 Einsatzkräften im Einsatz. Weiterhin war das städtische Tiefbauamt mit 12 Mitarbeitern und mehreren Fahrzeugen im Einsatz.

Redakteur:
Andreas Gundl
Leiter Stabsstelle Besondere Gefahrenabwehr

Info

In Notfällen erreichen Sie uns ausschließlich über den europaweiten

NOTRUF 112


Kontakt

Feuerwehr Esslingen am Neckar
Geschäftsstelle
Pulverwiesen 2
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-37 00


Unwetterwarnungen für Baden-Württemberg

Aktuelle Unwetterwarnungen für Baden-Württemberg



Weitere Informationen: www.unwetterzentrale.de
©MeteoGroup


Bevölkerungswarnung

Wichtige Warnmeldungen halten Sie von uns auch über die Notfall-Informations und Nachrichten App des Bundes NINA

NINA-online

App-download
ITunes
Google Play

Hilfreiche Seiten

Es liegen keine Seitenbewertungen vor
* Unter Umständen werden keine oder weniger als 10 Ergebnisse angezeigt